Annahmeliste für Altstoffe aus Privathaushalten der Stadt Aachen

Bitte wählen Sie eine Kategorie

Angenommen werden folgende Altstoffe

Nicht angenommen werden

  • Kleinbatterien aus Taschenlampen, Uhren, Radios, Walkman etc.
  • Großbatterien z.B. Auto- und Motorradbatterien
  • Mineralischer Bauschutt z.B. Ziegel, Steine, Kies, Putz, Fliesen, Kacheln, keramische Wasch- und Toilettenbecken, Keramik, Steingut, Tontöpfe, Beton, etc.
  • Mit anderen Stoffen (z.B. Holz, Kabeln, Metallen, Folien, Tapeten, Grünabfällen, etc.) verunreinigte Bauabfälle, Gipskarton, Rigips, Leichtbeton, Glasbeton, Bimsstein, Glas- und Steinwolle, Bodenaushub, Glasbausteine, Asbest, Eternitplatten, Heraklithplatten, Ytong
  • Musik- und Daten-CD’s/DVD’s
  • Elektrische und elektronische Klein- und Großgeräte, Bildschirme, Stereoanlagen, Fernseher, Computer, Staubsauger, Haartrockner, elektrische Haushaltsgeräte, Rührgeräte, Telefone, Handys, Ladegeräte, Elektrowerkzeuge, elektrische Gartengeräte, Lampen ohne Leuchtmittel, Pumpen, Taschenrechner, etc.
  • „Weiße und braune Ware“ z. B. Elektroherde, Kühlgeräte, Waschmaschinen, Wäschetrockner, Geschirrspüler, Kühlschränke, Mikrowellen, ölgefüllte Elektroheizradiatoren sowie Glühbirnen, Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren
  • Pflanzliche/tierische Haushaltsfette und Öle (Frittenfett, Salatöl, Butter, Margarine) in das bereitstehende Fass füllen (Abgabe ohne Behältnis)
  • Technische Öle (z. B. Getriebeöl, Motorenöl, Maschinenöl, Hydrauliköl)
  • Glasscheiben z. B. von Fenstern, Türen, Aquarien, Tischplatten (Abgabe ohne Behältnis)
  • Spiegelglas, Drahtglas, Kunststoff/Acrylglas, Autoglas, durch Kitt-, Holz- und andere Anhaftungen verunreinigtes Glas, Dachglas, Sondergläser (z. B. Auflaufformen, Kochgeschirr, Pfannendeckel, Bildschirmglas wie z. B. Monitore, Röntgenschutzglas)
  • Milchtüten, Getränke- und Milchkartons, Kunststofffolien, -flaschen, -beutel, -becher, Metalldosen, -folien, -schalen, Styropor, Tuben, Verschlüsse
  • Gebrauchsgegenstände aus Kunststoff (Musikkassetten, Spielzeug, Filzstifte, Kabel, Zahnbürsten, Putzeimer, Bekleidung), schadstoffbehaftete Verpackungen (leere Ölgebinde, Spraydosen), Gartenmöbel aus Kunststoff, Restabfälle
  • in Braun-, Grün- und Weißglas in Form von z. B. Konservengläsern, Flaschen, Trinkgläsern
  • Steingutflaschen, Porzellan, Spiegelglas, Drahtglas, Flachglas (s.o.), hitzebeständiges Glas (Laborglas, Jenaer Glas), Sondergläser (z. B. Bleiglas, Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, Glühlampen etc.), Neon-, und Halogenlampen, lackierte Gläser, mit Kleber-, Bitumen- oder ölverschmierte Gläser, Glaskeramik
  • Unbehandelte/behandelte (nicht imprägnierte) Balken, Bretter, Kisten, Spanplatten, Leisten, Paletten und Paneele, Parkett, Holztüren, Möbelteile (Nägel, Bolzen und Schrauben bis zu einem Durchmesser von 10 mm werden toleriert)
  • Holz mit Anhaftungen (von Stein, Beton, Folie, Dämmstoffe, Teerpappe, Textilien wie Polstermöbelteile, Metallen), kontaminierte Hölzer z. B. Bahnschwellen, Holzmasten, Jägerzäune, Palisaden, Laminat, resopalbeschichtetes Holz z. B. Küchenarbeitsplatten, mit Holzschutzmitteln imprägnierte Hölzer
  • Pappe, Umzugskartons, Pappschachteln, etc
  • Aktenordner mit Metallbügeln, mit Folie überzogene Kartons
  • Sekt- und Weinflaschenkorken, Korkplatten ohne Anhaftungen
  • Kaschierte Korkplatten, Dämmplatten, durch Metall, Kunststoff, Leder, Kleber, etc. verunreinigter Kork, Pinnwände, Korktapeten
  • Alle Metalle z. B. Bügelbretter, Drei- und Fahrräder, Geldkassetten, Kleintierkäfige, Kletter- und Schaukelgerüste, Lampen, Leitern, Metallmöbel, Nägel, Ölöfen (ohne Öl), Kohleöfen, Schrauben, Wäscheständer und -spinnen
  • Autoteile
  • Zeitungen, Illustrierte, Packpapier, Prospekte, Hefte, Papiertüten, Briefumschläge ohne Polster, Schreib- und PC-Papier, Kataloge, Papiertüten
  • Kohle- und Blaupapier, Tapeten, wattierte Versandtaschen, Windeln, Taschentücher, Küchen- und Hygienepapier, Backpapier
  • Im Gelben Sack verpackte Transportverpackungen (Formteile, Isoliermaterial)
  • Lose Styroporteile, kaschiertes Styropor (Deckenkassetten), Styroporteile mit Anhaftungen von Wandfarbe, Klebstoff, etc.
  • Vereinzeltes Sperrgut, das Sie mit dem Wagen selbst transportieren können. Hierzu gehören z.B. Koffer, Möbel, Matratzen, Kinderwagen, gerollte Teppiche, Laminat (gebündelt) (insg. 5 kleine Sperrgutteile)
  • Große Elektrogeräte: E-Herd, Kühl-, Gefrierschrank, Ölradiatoren, Waschmaschine, Sonnenbänke, Wäschetrockner etc.
    Alttextilien, Kissen, Federbetten, Außenjalousien u. -rollos, Autoteile, Dachpappe, Dämmmaterialien (Glas- und Steinwolle, Baustyropor), Fensterrahmen (Kunststoff), Garagentore, Heizöltanks und -fässer, Nachtspeicheröfen, Renovierungsabfälle, Tapetenreste, Zäune

Angenommen werden folgende Altstoffe

Batterien

  • Kleinbatterien aus Taschenlampen, Uhren, Radios, Walkman etc.

Bauschutt

  • Mineralischer Bauschutt z.B. Ziegel, Steine, Kies, Putz, Fliesen, Kacheln, keramische Wasch- und Toilettenbecken, Keramik, Steingut, Tontöpfe, Beton, etc.

CD/DVD

  • Musik- und Daten-CD’s/DVD’s

Elektro- und Elektronikschrott

  • Elektrische und elektronische Klein- und Großgeräte, Bildschirme, Stereoanlagen, Fernseher, Computer, Staubsauger, Haartrockner, elektrische Haushaltsgeräte, Rührgeräte, Telefone, Handys, Ladegeräte, Elektrowerkzeuge, elektrische Gartengeräte, Lampen ohne Leuchtmittel, Pumpen, Taschenrechner, etc.

Fette/Öle

  • Pflanzliche/tierische Haushaltsfette und Öle (Frittenfett, Salatöl, Butter, Margarine) in das bereitstehende Fass füllen (Abgabe ohne Behältnis)

Flachglas

  • Glasscheiben z. B. von Fenstern, Türen, Aquarien, Tischplatten

Gelbe Säcke mit Verpackung aus Metallen, Kunst- und Verbundstoffen

  • Milchtüten, Getränke- und Milchkartons, Kunststofffolien, -flaschen, -beutel, -becher, Metalldosen, -folien, -schalen, Styropor, Tuben, Verschlüsse

Hohlglas

  • in Braun-, Grün- und Weißglas in Form von z. B. Konservengläsern, Flaschen, Trinkgläsern

Holz

  • Unbehandelte/behandelte (nicht imprägnierte) Balken, Bretter, Kisten, Spanplatten, Leisten, Paletten und Paneele, Parkett, Holztüren, Möbelteile (Nägel, Bolzen und Schrauben bis zu einem Durchmesser von 10 mm werden toleriert)

Kartonage

  • Pappe, Umzugskartons, Pappschachteln, etc.

Kork

  • Sekt- und Weinflaschenkorken, Korkplatten ohne Anhaftungen

Metall

  • Alle Metalle z. B. Bügelbretter, Drei- und Fahrräder, Geldkassetten, Kleintierkäfige, Kletter- und Schaukelgerüste, Lampen, Leitern, Metallmöbel, Nägel, Ölöfen (ohne Öl), Kohleöfen, Schrauben, Wäscheständer und -spinnen

Papier

  • Zeitungen, Illustrierte, Packpapier, Prospekte, Hefte, Papiertüten, Briefumschläge ohne Polster, Schreib- und PC-Papier, Kataloge, Papiertüten

Styropor

  • Im Gelben Sack verpackte Transportverpackungen (Formteile, Isoliermaterial)

Sperrgut

  • Vereinzeltes Sperrgut, das Sie mit dem Wagen selbst transportieren können. Hierzu gehören z.B. Koffer, Möbel, Matratzen, Kinderwagen, gerollte Teppiche, Laminat (gebündelt) (insg. 5 kleine Sperrgutteile)

Nicht angenommen werden

Batterien

  • Großbatterien z.B. Auto- und Motorradbatterien

Bauschutt

  • Mit anderen Stoffen (z.B. Holz, Kabeln, Metallen, Folien, Tapeten, Grünabfällen, etc.) verunreinigte Bauabfälle, Bimsstein, Gipskarton, Rigips, Leichtbeton, Glasbeton, Glas- und Steinwolle, Bodenaushub, Glasbausteine, Asbest, Eternitplatten, Heraklithplatten, Ytong

CD/DVD

Elektro- und Elektronikschrott

  • „Weiße und braune Ware“ z. B. Elektroherde, Kühlgeräte, Waschmaschinen, Wäschetrockner, Geschirrspüler, Kühlschränke, Mikrowellen, ölgefüllte Elektroheizradiatoren sowie Glühbirnen, Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren

Fette/Öle

  • Technische Öle (z. B. Getriebeöl, Motorenöl, Maschinenöl, Hydrauliköl

Flachglas

  • Spiegelglas, Drahtglas, Kunststoff/Acrylglas, Autoglas, durch Kitt-, Holz- und andere Anhaftungen verunreinigtes Glas, Dachglas, Sondergläser (z. B. Auflaufformen, Kochgeschirr, Pfannendeckel, Bildschirmglas wie z. B. Monitore, Röntgenschutzglas)

Gelbe Säcke mit Verpackung aus Metallen, Kunst- und Verbundstoffen

  • Gebrauchsgegenstände aus Kunststoff (Musikkassetten, Spielzeug, Filzstifte, Kabel, Zahnbürsten, Putzeimer, Bekleidung), schadstoffbehaftete Verpackungen (leere Ölgebinde, Spraydosen), Gartenmöbel aus Kunststoff, Restabfälle

Hohlglas

  • Steingutflaschen, Porzellan, Spiegelglas, Drahtglas, Flachglas (s.o.), hitzebeständiges Glas (Laborglas, Jenaer Glas), Sondergläser (z. B. Bleiglas, Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, Glühlampen etc.), Neon-, und Halogenlampen, lackierte Gläser, mit Kleber-, Bitumen- oder ölverschmierte Gläser, Glaskeramik

Holz

  • Holz mit Anhaftungen (von Stein, Beton, Folie, Dämmstoffe, Teerpappe, Textilien wie Polstermöbelteile, Metallen), kontaminierte Hölzer z. B. Bahnschwellen, Holzmasten, Jägerzäune, Palisaden, Laminat, resopalbeschichtetes Holz z. B. Küchenarbeitsplatten, mit Holzschutzmitteln imprägnierte Hölzer

Kartonage

  • Aktenordner mit Metallbügeln, mit Folie überzogene Kartons

Kork

  • Kaschierte Korkplatten, Dämmplatten, durch Metall, Kunststoff, Leder, Kleber, etc. verunreinigter Kork, Pinnwände, Korktapeten

Metall

  • Autoteile

Papier

  • Kohle- und Blaupapier, Tapeten, wattierte Versandtaschen, Windeln, Taschentücher, Küchen- und Hygienepapier, Backpapier

Styropor

  • Lose Styroporteile, kaschiertes Styropor (Deckenkassetten), Styroporteile mit Anhaftungen von Wandfarbe, Klebstoff, etc.

Sperrgut

  • Große Elektrogeräte: E-Herd, Kühl-, Gefrierschrank, Ölradiatoren, Waschmaschine, Sonnenbänke, Wäschetrockner etc.
    Alttextilien, Kissen, Federbetten, Außenjalousien u. -rollos, Autoteile, Dachpappe, Dämmmaterialien (Glas- und Steinwolle, Baustyropor), Fensterrahmen (Kunststoff), Garagentore, Heizöltanks und -fässer, Nachtspeicheröfen, Renovierungsabfälle, Tapetenreste, Zäune